Newsletter #1


NEWSLETTER #1
Leibniz-WissenschaftsCampus

‍Mit diesem Newsletter möchten wir Sie auf dem neuesten Stand über den Leibniz-WissenschaftsCampus ReForm halten.

Wer oder Was verbirgt sich hinter ReForm?

ReForm – das steht für “Ressources in Transformation” und ist ein Leibniz-WissenschaftsCampus, der verschiedene Institutionen und Fachdisziplinen miteinander verbindet. Beteiligt sind das Deutsche Bergbau-Museum Bochum, Leibniz-Forschungsmuseum für Georessourcen, die Ruhr-Universität Bochum (RUB), die Technischen Hochschule Georg Agricola (THGA), die Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets (SGR) und die FernUniversität in Hagen (FUH).

Der Campus hat das Ziel das transformative Potential von Ressourcen zu untersuchen. Oder anders ausgedrückt: Wie sind Menschen mit ihrer Umwelt verwoben? Wie entstehen und verändern sich soziale Institutionen in Zusammenhang mit Ressourcen und deren Verfügbarkeit? Welche Rolle spielen Ressourcen wie Kohle oder Wasserstoff bei gesellschaftlichen Veränderungen? Damit möchte ReForm das Verständnis für vergangene und gegenwärtige Gesellschaften verbessern, denn Ressourcen, ihr Erwerb und ihre soziale Aneignung halten Gesellschaften in Bewegung. Hauptziel des Campus’ ist also das Veränderungspotential von Ressourcen zu erforschen und damit aufzuzeigen, welche Prozesse in der Menschheitsgeschichte zu wesentlichen sozio-ökonomischen Transformationen führten.

Um dieses Forschungsziel zu erreichen, haben sich Wissenschaftler:innen aus Archäologie, Geschichte, Soziologie und Anthropologie, Ökonomie sowie Geo-, Material- und Ingenieurwissenschaften der beteiligten Institutionen zusammengeschlossen. Die Gruppe wird durch Prof. Dr. Thomas Stöllner als Sprecher nach außen hin vertreten.

Rückblick auf 2021

Im vergangenen Jahr hat sich die ReForm-Gruppe viel mit der Frage auseinandergesetzt, welche gemeinsamen Begriffe verbinden. In internen Workshops diskutierten die Mitglieder Definitionen und reflektierten über Anknüpfungspunkte ihrer eigenen Forschungsschwerpunkte und -projekte zu ReForm. Es gab jedoch nicht nur interne Fachdiskussionen; in Workshops und Vorlesungsreihen bereicherten externe Gäste die Debatten des Campus. 

Sie finden alle Vorträge und Workshop-Beiträge auf der ReForm-Website sowie auf YouTube

Neues Logo

Der Leibniz-WissenschaftsCampus hat ein neues Logo. 

Website in neuem Gewand

Ganz im Sinne des transparenten Wissenstransfers wurde die Website des Campus überarbeitet. Dort finden Sie neben aufgezeichneten Vorträgen auch bald kurze Projektvorstellungen und weiterführende Angebote.

Neue Gesichter bei ReForm

Der Leibnitz-WissenschaftsCampus ReForm konnte 2021 drei neue Mitarbeitende gewinnen: Andreas Angourakis und Johannes Jungfleisch als Postdoktoranden sowie Pia Weber als Koordinatorin. Wir möchten Ihnen unsere neuen Mitarbeiter:innen kurz vorstellen.

© Deutsches Bergbau-Museum Bochum

Ausblick

ReForum

Noch in diesem Jahr soll mit der Gründung von ReForum ein offener Austausch- und Kontaktraum für den wissenschaftlichen Nachwuchs entstehen, der sich über die Fächergrenzen hinweg erstreckt. 

Fellow-Programm

‍Im Laufe des Jahres soll außerdem das Fellow-Programm starten. Dieses soll internationalen Wissenschaftler:innen aus den beteiligten Feldern einen dreimonatigen Forschungsaufenthalt in Bochum ermöglichen.

kommende Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.